deen
Sie befinden sich hier: Archive

Stadtarchiv Magdeburg

Das Magdeburger Stadtarchiv verwahrt das „historische Gedächtnis“ der Stadt Magdeburg. Für Familienforscher sind vor allem die Personenstandsbücher von großem Interesse. Sollten Sie Recherchen benötigen, die die Standesamtszeit (ab 01.10.1874) betreffen, so sind wir sehr gern bereit, diese für Sie zu erledigen.

Hierzu haben wir sogar in einem Fachartikel unsere Erfahrungen in der Benutzung der alten Standesamtsregister einer breiteren Öffentlichkeit dargelegt. Vgl. hierzu: Daniel Riecke: Überblick über die Benutzung der Personenstandsbücher und Sammelakten im Magdeburger Stadtarchiv. In: Familienforschung Heute, Heft 25 (2011), S. 4-11.

Aber auch die Magdeburger Adressbücher, Bürgerbücher und andere Archivalien sowie die verfilmten Zeitungen Magdeburgs ziehen wir bei Bedarf stets zu Rate, um Ihre Familienforschung zu erledigen.

Sollten Sie bereits mit dem Stadtarchiv in Kontakt gestanden haben und diese Ihnen einige Findmöglichkeiten aufgezeigt haben, so sind wir auch in diesem Fall gern bereit, diese Recherche für Sie zu übernehmen.

Wir haben den besten

Standort

Magdeburg

... weil in Magdeburg fast alle Kirchenbücher der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands (größte Teile Sachsen-Anhalts sowie nördliche Kirchenkreise in Sachsen und Thüringen) auf derzeit mehr als 8.500 Mikrofilmen verfilmt sind.

... weil in Magdeburg das Landesarchiv Sachsen-Anhalt seinen Hauptsitz hat und auf Grund seiner umfangreichen Bestände gerade für Familienforscher sehr interessant ist.

... weil Magdeburg im Herzen des Landes Sachsen-Anhalt liegt und somit sind wichtige Archivstandorte (u.a. Wolfenbüttel, Hannover, Brandenburg an der Havel, Berlin, Dessau, Leipzig, Erfurt und Eisenach) schnell erreichbar sind.