deen
Sie befinden sich hier: Leistungen

Transkription / Übersetzungen

foto_transkription

Kennen Sie das? Sie halten alte Familiendokumente in Ihren Händen und stellen fest, dass die darauf anzutreffende Schrift aus längst vergangenen Zeiten stammt. Man versucht eifrig, Wort für Wort zu entziffern, doch fällt es zunehmend schwer.

In der Ahnenforschung begegnet uns die alte Schrift täglich. Die Kenntnis vom Lesen dieser Handschriften ist für eine erfolgreiche Archivrecherche äußerst notwendig. Auch an dieser Stelle möchten wir Ihr zuverlässiger Partner sein. Viele unserer Kunden bitten uns im Zuge der Archivrecherchen und der dazugehörigen Auswertungen aller Dokumente und Archivalien um eine Transkription (Abschrift) der jeweiligen Vorgänge.

Erst mit Hilfe dieser wortgenauen Abschriften offenbart sich oftmals erst die gesamte Geschichte hinter einem über mehrere Seiten verlaufenden Text.

Hervorzuheben ist, dass wir mit den Schriften der letzten 700 Jahre vertraut sind. Das umfasst grob gesagt, alte gotische Minuskeln, die Kanzleischrift, Kurrent sowie Sütterlin.

Wir haben den besten

Standort

Magdeburg

... weil in Magdeburg fast alle Kirchenbücher der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands (größte Teile Sachsen-Anhalts sowie nördliche Kirchenkreise in Sachsen und Thüringen) auf derzeit mehr als 8.500 Mikrofilmen verfilmt sind.

... weil in Magdeburg das Landesarchiv Sachsen-Anhalt seinen Hauptsitz hat und auf Grund seiner umfangreichen Bestände gerade für Familienforscher sehr interessant ist.

... weil Magdeburg im Herzen des Landes Sachsen-Anhalt liegt und somit sind wichtige Archivstandorte (u.a. Wolfenbüttel, Hannover, Brandenburg an der Havel, Berlin, Dessau, Leipzig, Erfurt und Eisenach) schnell erreichbar sind.